Project Description

Wasserversorgung zum Weltwassertag

Jährlich findet am 22. März der Weltwassertag statt. Ziel der UN ist es, auf die weltweite Wasserknappheit aufmerksam zu machen. Verfügbarkeit und nachhaltiges Wassermanagement sollen bis 2030 für alle zugänglich sein. Denn global ist die Versorgung mit sauberem Wasser ein großes Problem.

Auf der Erde leben 2,1 Milliarden Menschen, die keinen sicheren Zugang zu sauberem, trinkbarem Wasser haben. Haushalte, Schulen, Farmen und Fabriken haben Schwierigkeiten, sich mit ausreichend Wasser zu versorgen, so besitzt zum Beispiel eine von vier Grundschulen auf der Welt keine Trinkwasserversorgung.

Viele Mädchen und Frauen bleiben ohne Bildung, da sie in acht von zehn Fällen für das Besorgen von Wasser zuständig sind und somit keine Möglichkeit haben, zur Schule zu gehen. Oft legen sie weite, beschwerliche Wege zu den Trinkwasserquellen zurück, da 80% der Menschen ohne Wasserzugang in ländlichen Gebieten ohne Infrastruktur leben. 160 Millionen verfügen nicht einmal über einen Brunnen, sondern beziehen ihr Trinkwasser aus Flüssen, Bächen oder Teichen.

Verschmutztes Wasser birgt ein hohes Risiko für Krankheits- und Todesfälle. Die höhere Flüchtlingsproblematik der letzten Jahre führt vermehrt zu Engpässen. Menschen auf der ganzen Welt, die aus Ihrer Heimat geflüchtet sind, tragen zur hohen Zahl der Wasserbedürftigen bei. Durch die Flucht und den Aufenthalt in Lagern wird die stetige Versorgung mit Trinkwasser sehr problematisch. Doch auch die Wasserknappheit selbst kann zu einer Fluchtursache werden. Bis 2030 könnten 700 Millionen dazu gezwungen sein, wegen fehlender Wasserversorgung ebenfalls zu fliehen.

Mit diesen Fakten will die UN die Augen öffnen, um das hohe Bedürfnis an Versorgung mit Wasser als ein weltweites Problem zu erkennen.

„Wo auch immer du bist, wer auch immer du bist – Wasser ist eines deiner Menschenrechte! Wir können nicht als fortschrittliche, globale Gesellschaft leben, wenn so viele Menschen ohne sichere Wasserversorgung leben müssen.“

Quelle: https://www.worldwaterday.org/